Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:diverses:teknisk_cirkulaere:tc85

tc Logo letzte

Teknisk Cirkulære Nr. 85

31.10.1956

Vedrører:

Pakmasse til Nimbus

Til orientering kan vi meddele, at der som pakmasse til NIMBUS motoren med fordel kan anvendes TEROSON „Atmosit“ P.110.

Pakmassen, der er en gummisubstans, kan anvendes:

  • mellem cylinderblok og bundkar,
  • mellem kamakselhus og dynamo,
  • mellem kamakselhus og styr for vippearm,
  • mellem gearkassehus . og gearkassedæksel,
  • mellem afløbsrør og cylinderblok,
  • ved dækplade for cylinderblok og bundkar,
  • ved dækplade for kamakselhus.

Hvor der forefindes almindelige pakninger på motoren, bør sådanne ikke undlades ved benyttelse af pakmassen. Der skal ikke benyttes pakmasse ved montering af gearkasse til motor, og for ikke at risikere tilstopning af olietilførsel og afgang, bør pakmassen ikke anvendes mellem kamakselhus og afløbsrør.

Pakmassen TEROSON „Atmosit“ P.110 er fremstillet af Teroson chem. fabrik, Heidelberg, og kan bestilles hos Fa. Poul Nielsen, Nørre Farimagsgade 41, Køpenhavn K., der er importør.
Det er af vigtighed, at den med pakmassen medfølgende brugsanvisning nøje følges.

Übersetzter Text

Betreffend:

Dichtungsmasse für Nimbus

Zu ihrer Information können wir Ihnen empfehlen, als Dichtungsmasse für den NIMBUS-Motor TEROSON „Atmosit“ P.110 zu verwenden.

Die Dichtungssmasse, die eine Gummisubstanz ist, kann verwendet werden:

  • zwischen Zylinderblock und Ölwanne,
  • zwischen Nockenwellengehäuse und Dynamo,
  • zwischen Nockenwellengehäuse und Kipphebelböcken,
  • zwischen Getriebegehäuse und Getriebegehäusedeckel,
  • zwischen Rücklaufrohr und Zylinderblock,
  • am Deckel vor dem Zylinderblock und der Ölwanne,
  • am hinteren Nockenwellengehäusedeckel.

Wo gewöhnliche Dichtungen am Motor angebracht sind, sollten dies bei der Verwendung der Dichtungsmasse gleichzeitig verwendet werden. Verwenden Sie bei der Montage des Getriebes am Motor keine Dichtungsmasse um eine Verstopfung der Ölzufuhr und des Rücklaufes nicht zu riskieren. Auch sollte die Dichtungsmasse nicht zwischen dem Nockenwellengehäuse und den Rücklaufrohr verwendet werden.

Die Dichtungsmasse TEROSON „Atmosit“ P.110 wird in der Teroson chem. Fabrik, Heidelberg, hergestellt und kann bei Fa. Poul Nielsen, Nørre Farimagsgade 41, Kopenhagen K., welcher ein Importeur ist, bestellt werden. Es ist wichtig, dass die mit der Dichtungsmasse gelieferten Anweisungen genau befolgt werden.

hauptseite/technik/baugruppen/diverses/teknisk_cirkulaere/tc85.txt · Zuletzt geändert: 17.10.2018 11:17 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge