Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:diverses:teknisk_cirkulaere:tc64

Logo Nimbus Teknisk cirkulære

Teknisk Cirkulære Nr. 64

3.1.1951

Vedrører:

Gearkasseændring

Fra og med Nimbus Nr. 9687 er Bøsningen paa det løse 1ste Gearhjul 34T Nr. 9205 forsynet med en Krave, der vender ind mod Kuglelejet. Bøsning med Krave faar Nr. 7472-2.

Da Kraven paa Bøsningen er 2,5 mm bred, er Navbredden paa Tandhjulet formindsket tilsvarende fra 14 - til 11,5 mm.

Ovenstaaende Ændring er foretaget dels for at faa større Anlægsflade mellem Tandhjul og Kugleleje og dels for at hindere Tandhjulet i at gaa løs paa Bøsningen, idet dette kan ske ved brutal Nedskiften fra 2det til lste Gear.

Samtidig er Pasningen mellem Gearakslen og Kuglelejet gjort løsere, saaledes at Montering og Demontering er lettet, ligisom den løse Pasning vil forhindre, at Gearakslen presser op og klemmer mod 3die Gearhjulet med Mulighed for en Sammenrivning af Gearaksel og Bøsning paa dette Hjul.

I Forbindelse med Montering og Demontering af Kuglelejet i Gearkassen (gælder iøvrigt ogsaa Tandhjulshuset Nr. 7121 of Aluminium) vil det være en Fordel at opvarme Huset svagt f. Eks. over et Varmeapparat. Herved udvider Aluminiumsgodset sig mere end Kuglelejet, som da ikke presser saa haardt.

Betref:

Getriebeänderung

Beginnend mit Nimbus Nr. 9687 ist die Buchse des losen 1. Gangs 34T Nr. 9205 mit einem dem Kugellager zugewandten Bund versehen. Die Buchse mit Bund hat die Nr. 7472-2.

Da der Bund 2,5 mm breit ist, reduziert sich die Nabenbreite des Zahnrades entsprechend von 14 auf 11,5 mm.

Die obige Änderung wurde vorgenommen, um eine größere Kontaktfläche zwischen Zahnrädern und Kugellagern zu erhalten und um zu verhindern, dass sich die Zahnräder auf der Buchse lösen, da dies durch das brutale Herunterschalten vom 2. zum ersten Gang geschehen kann.

Gleichzeitig wird die Passung zwischen der Getriebewelle und dem Kugellager gelöst, so dass die Montage und Demontage erleichtert wird, ebenso wie die lose Passung verhindert, dass die Getriebewelle gegen das 3. Zahnrad gedrückt und geklemmt wird und die Möglichkeit besteht, die Getriebewelle und die Buchse an diesem Rad zu zerreißen.

Im Zusammenhang mit der Montage und Demontage der Kugellager im Getriebe (gilt auch für das Getriebegehäuse Nr. 7121 aus Aluminium) ist es von Vorteil, das Gehäuse beispielsweise über einer Heizung leicht zu erwärmen. Auf diese Weise dehnt sich das Aluminiummaterial stärker aus als das Kugellager, welches dann nicht so fest verpresst ist.

hauptseite/technik/baugruppen/diverses/teknisk_cirkulaere/tc64.txt · Zuletzt geändert: 16.09.2019 15:39 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge