Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:diverses:teknisk_cirkulaere:tc11

Logo Nimbus Teknisk cirkulære

Teknisk Cirkulære Nr. 11

24.6.1936

Vedrører:

Koblingen glider

Koblingen kan blandt andet gilde af følgende Grunde:

  1. Der er ingen Spillerum mellem Udløserarm og Trykpind.

  2. Der er Olie eller Fedt paa Koblingsbelægningen, saaledes at Friktionen er betydelig nedsat. Koblingsbelægningen kan blive fedtet af følgende Grunde:

    1. Der kan dels komme Olie og Fedt fra Udløserlejet langs med Trykpinden. Korkpakningen ved den lange Trykpind kan være utæt og maa fornyes. -Husk: Der kan kun anbringes en Korkpakning fra Maskine ca. 1551, da Gearblokken kun ved disse Maskiner er boret dybt nok ind til at optage Korkpakningen.

    2. Der siver Oliedæmpe fra Krumtaphuset ind i Svinghjulshuset. Denne Oliedamp kan ikke komme ud af Svinghjulshuset, da dette er lukket foroven, og Oliedæmpen gennemsiver da Koblingsbelægningen. Denne Ulempe rettes ved at fjerne Skruen over Svinghjulshuset og lade hjullet staa helt aabent eller paasætte en lille Hætte No. 8319 (som leveres av os uden Beregning) Endvidere findes der et Hul i Bundkarret under Svinghjulet. Dette hjul, som er beregnet for Afløb af eventuel Olie, der maatte komme ind i Svinghjulshuset, kan paa nogle Måskiner dækkes af Tværskinnen paa Stativet - og er paa de nuværende Maskiner flyttet fremefter -(Bor even - tuelt et nyt Hul eller vikl lidt Isolerbaand om Stativet, saa dette ikke lukker helt.

    3. De under b nævnte Ting kan skyldes, at Oliestanden i Motoren er over det øverste mærke paa Maalepinden. Det tilraades iøvrigt ikke at komme mere end 2 l Olie paa Motoren.

Det maa tilføjes, at Koblingen skal være fuldstændig fri for Olie (ved Afbrænding og Udskylning i Forening - se Vejledning Side 9), thi er dette ikke Tilfældet vil Koblingen sandsynligvis glide et Stykke Tid endnu førend de under a, b og c nævnte Forhold har afhjulpet Ulempem. Til Udskylning af Koblingen kan anbefales denatureret Sprit i Stedet for Benzin og lignende.

Übersetzter Text

Betreffend:

Kupplung rutscht

Die Kupplung kann unter anderem aus folgenden Gründen rutschen:

  1. Es gibt keinen Abstand zwischen Auslöser und Druckstift.

  2. Es ist Öl oder Fett auf den Kupplungsbelägen, so dass die Reibung deutlich reduziert wird. Die Kupplungsbeläge können aus folgenden Gründen schmierig werden:

    1. Es kann Öl und Fett aus dem Auslöserlager hinter dem Druckstück durchdringen. Die Korkdichtung des langen Druckstiftes kann undicht sein und muss erneuert werden. - Merke: Erst ab Maschine Nr. 1551 kann diese verbaut werden, da das Getriebe nun tief genug gebohrt wurde um das Kork-Paket aufzunehmen.

    2. Es gelangen Öldämpfe von Kurbelgehäuse in das Schwungscheibengehäuse. Diese können nicht aus dem Gehäuse entweichen da dieses oben geschlossen ist und die Öldämpfe sich daraufhin auf den Kupplungsbelägen absetzen. Dieser Nachteil wird behoben, indem die Schraube über dem Schwungradgehäuse entfernt wird und das Loch vollständig geöffnet bleibt oder mit einer kleine Kappe Nr. 8319 (von uns ohne Berechnung geliefert) verschlossen wird. Außerdem befindet sich im Gehäuse unter dem Schwungrad ein Loch. Diese Bohrung ist für den Ölablauf gedacht. Das in das Schwungradgehäuse kann an einem gewissen MASKINER abgedeckt durch die Querschiene am Rack bekommen könnte - und ist auf den aktuellen Maschinen nach vorne bewegt - (Wohnen möglicherweise ein neues Loches oder wickeln etwas Isolierband auf dem Stand damit schließt sich das nicht vollständig.

    3. Die unter b genannten Punkte können darauf zurückzuführen sein, dass der Ölstand im Motor oberhalb der oberen Markierung des Messstabs liegt. Außerdem wurde empfohlen, nicht mehr als 2 Liter Öl in den Motor zu füllen..

Det maa tilføjes, at Koblingen skal være fuldstændig fri for Olie (ved Afbrænding og Udskylning i Forening - se Vejledning Side 9), thi er dette ikke Tilfældet vil Koblingen sandsynligvis glide et Stykke Tid endnu førend de under a, b og c nævnte Forhold har afhjulpet Ulempem. Til Udskylning af Koblingen kan anbefales denatureret Sprit i Stedet for Benzin og lignende.

Es muss hinzugefügt werden, dass die Kupplung vollständig frei von Öl sein muss (für Verbrennung und Spülen in der Vereinigung - siehe Anleitung Seite 9), weil dies nicht der Fall ist, wird die Kupplung wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bevor die unter a, b und c genannten Bedingungen haben behebt Ulempem. Zum Spülen der Kupplung kann denaturierte Flüssigkeit anstelle von Benzin und dergleichen empfohlen werden

hauptseite/technik/baugruppen/diverses/teknisk_cirkulaere/tc11.txt · Zuletzt geändert: 26.09.2018 13:11 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge