Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:diverses:teknisk_cirkulaere:tc1

Logo Nimbus Teknisk cirkulære

Teknisk Cirkulære Nr. 1

Vedrører:

Afhjælping af forekommende Fejl

Motoren vil ikke starte

  • Benzinsystemet:
    1. Karburatoren løber ikke over, naar den tippes.
      • Ingen Benzin i Tanken,
      • Hanen eller Benzinrør forstoppet,
      • Lufthul i Benzindæksel forstoppet,
      • Pakning for Benzinrør ved Karburator stopper Hullet,
      • Kegleventilen for Svømmer har sat sig fast.
    2. Motoren har forslugt sig.
    3. Straalenaalen har sat sig fast, saaledes at Blandingen bliver for mager.
  • Tændingssystemet:
    1. Tændrørene er snavset til.
    2. Ingen Gnist, naar Tændkablerne tages af.
      • Tændingsnøglen er ikke sat til,
      • ingen Strøm paa Batteriet,
      • løse Forbindelser til tændingsspolen,
      • Tændingsspolen brændt over,
      • ingen Forbindelse fra den lange Tap paa Tændingsspolen til Fjederen i Fordelerskaalen,
      • ingen Forbindelse fra Fordelerskaal til Stel,
      • Knikserkontakterne staar aabent hele Tiden,
      • Rotoren er ikke sat paa Plads.

Karburatoren slaar ud.

  • Motoren skal være gennemvarm. Slaar det stadig ud i Karburatoren, ligger det som Regel i for mager Blanding, for sen Tænding, daarligt lukkende eller utætte Ventiler (særlig Indsugningsventilerne). Angaaende for mager Blanding kan Aarsagerne være følgende:
    • Benzinhane eller Benzinrør delvis forstoppet,
    • Pakning ved Benzinrør stopper Tilførselen,
    • Kegleventilen kan ikke aabne helt,
    • Straalenaalen sidder fast i Straalerøret og kan ikke følge Gasstemplet,
    • Stilleskrue for Straalenaal har drejet sig.

Motoren gaar uregelmæssigt.

  • Tændingen for tidlig.
  • Knikserkontakterne galt indstillet.
  • Kondensator Overgang.
  • Ventilerne er utætte eller for lidt Spillerum.
  • Benzinblandingen passer ikke.
  • Svømmerstanden er for høj (utæt Svømmer).
  • Batteriet ikke opladet tilstrækkeligt.
  • Daarlig Jordforbindelse ved Batteri og Fordelerskaal.

Motoren vil ikke trækker og varmer.

  • Tændingen er for lav.
  • Ventilerne er stillet for tæt, saaledes at disse ikke kan lukke eller er utætte.
  • Benzinblandingen for mager eller for fed.
  • Stempelringene sidder fast.
  • En af Bremserne hænger.

Übersetzter Text

Betreffend:

Behebung aufgetretener Fehler

Der Motor startet nicht

  • Kraftstoffsystem:
    1. Der Vergaser läuft beim Tippen nicht über.
      • Kein Benzin im Tank,
      • Der Benzinhahn oder das Benzinrohr ist verstopft,
      • Belüftungsbohrung im Tankdeckel ist verstopft,
      • Dichtung am Benzinrohr verstopft Zulauf,
      • Kegelventil am Schwimmer klemmt.
    2. Der Motor ist abgesoffen.
    3. Die Düsennadel ist verklemmt so dass das Gemisch zu mager wird.
  • Zündanlage:
    1. Die Zündkerzen sind verschmutzt.
    2. Kein Zündfunken nach Entfernen der Zündkabeln.
      • Der Zündschlüssel ist nicht gedreht,
      • nicht ausreichender Batteriestrom,
      • Lose Kabelverbindung zur Zündspule
      • Zündspule durchgebrannt,
      • keine Verbindung vom langen Stift der Zündspule zur Feder in der Verteilerschale,
      • Keine Verbindung von der Verteilerdosenskala zum Gehäuse,
      • Unterbrecherkontakt arbeitet nicht,
      • Der Verteilerfinger fehlt.

Der Vergaser patscht.

  • Der Motor hat Betriebstemperatur. Wenn es ständig aus dem Vergaser patscht handelt es sich in der Regel um zu mageres Gemisch, verspätete Zündung, schlecht schließende oder undichte Ventile (insbesondere die Einlassventile). Für zu mageres Gemisch kann dies folgende Ursachen haben:
    • Benzinhahn oder Benzinrohr teilweise verstopft
    • Dichtung am Benzinrohr vermindert Durchfluss,
    • Das Kegelventil öffnet nicht vollständig.
    • Düsennadel bleibt im Gehäuse stecken und kann dem Vergaserkolben nicht folgen
    • Düsennadel-Stellschraube hat sich verdreht.

Der Motor läuft unregelmäßig

  • Der Zündzeitpunkt ist zu früh.
  • Unterbrecherkontakt falsch eingestellt.
  • Kondensatorfehler.
  • Die Ventile sind undicht oder haben zu wenig Spiel.
  • Das Kraftstoffgemisch ist unpassend.
  • Das Kraftstoffniveau in der Schwimmerkammer ist zu hoch (undichter Schwimmer).
  • Die Batterie ist nicht ausreichend geladen.
  • Mangelhafte Masseverbindung an Batterie und Verteilergehäuse.

Der Motor zieht nicht und wird nicht warm.

  • Der Zündzeitpunkt ist zu früh.
  • Das Ventilspiel ist zu gering sodass nicht ausreichend Gemisch aufgenommen oder abgegeben werden kann.
  • Das Kraftstoffgemisch ist zu mager oder zu fett.
  • Die Kolbenringe sind fest.
  • Eine der Bremsen hängt.
hauptseite/technik/baugruppen/diverses/teknisk_cirkulaere/tc1.txt · Zuletzt geändert: 04.04.2019 13:12 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge