Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:diverses:militaer

Militärausführung

Die an das dänischen Militär (Forsvaret) und teilweise an den Zivilschutz (Civilforsvar) ausgelieferten Nimbus-Motorräder und -Gespanne wurden mit an die Aufgabe angepassten Ausstattungen ausgeliefert.

Militärausführung

Hierzu gehören bei den Motorrädern die

  • Farbgebung
  • „Dannebrog“ auf dem vorderen Schutzblech
  • keine glänzend polierten Bauteile am Fahrzeug
  • Kennzeichnung der Öl- und Schmierstellen
    • gelb
      • Schmiernippel (Tachoantrieb, Bremshebel vorn und hinten, Fussschaltung)
      • Ölpeilstab
      • Öldunstrohrunterteil
    • rot
      • Ölfilterdeckel
      • Kappe auf Kupplungsgehäuse
      • Hohlschraube Schaltwellenrastung Getriebegehäuse
  • Reifendruckangabe in weißer Schrift seitlich am höchsten Punkt auf den Schutzblech (22 bzw. 25)
  • kein Kennzeichen auf dem vorderen Kotflügel
  • Notek-Tarnscheinwerfer, teilweise
  • kleiner Scheinwerfer (Lucas 5½”) mit geänderter Halterung (ab 1948)
  • Tachometer (Smiths) rechts neben dem Scheinwerfer angebracht (ab 1947)
  • Flachstahlbügel an den vorderen Motorbefestigungsschrauben zur Befestigung der Spritzschutzdecke, teilweise
  • zwei zusätzliche Rahmenbohrungen für die Aufnahme eines Seitenständers (ab 1948)
  • langer Seitenständer mit Halterung (ab 1948)
  • Gepäckgestell mit Segeltuchbezug beidseitig neben dem Hinterrad, Bodenfläche hierbei einklappbar
    • Haltelasche für Militärspaten auf der Innenseite des rechten Gestells
  • Werkzeugdose mit aufgesetztem Rückstrahler (85mm Ø) über dem Rücklicht angebracht (ab 1948)

Militärausstattung

hauptseite/technik/baugruppen/diverses/militaer.txt · Zuletzt geändert: 05.06.2018 22:54 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge