Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:technik:baugruppen:anhaenger

Anhänger an der Nimbus

Allgemeines

Grundsätzlich kann man sowohl ein als auch zweispurige Anhänger hinter der Nimbus ziehen. Während z.B. der tschechische PAv 40/41 Einspuranhänger mittels Kreuzgelenk direkt an der Nimbus befestigt wird kann ein Zweispuranhänger mittels Kugelkopf direkt am Motorrad als auch am Seitenwagengestell befestigt werden.

Gesetzliches

  • Alle Motorradanhänger sind in Deutschland zulassungs-, versicherung- und steuerbefreit.
  • Es bedarf einer einmaligen technischen Abnahme der Anhängevorichtung und eines entsprechenden Eintrages in die Fahrzeugpapiere. Ein gebremster Anhänger ist regelmäßig dem Überwachungsverein vorzustellen.
  • Der Anhänger darf, gezogen von einer Solomaschine, eine Fahrzeugbreite von 100 cm nicht überschreiten. Die Möglichkeit des Mitführens eines breiteren Anhängers kann bei Gespannbetrieb und mittig montierter Anhängekupplung per Ausnahmegenehmigung erreicht werden.
  • Die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Motorräder mit Anhänger ist in Deutschland auf 60 km/h festgelegt. Daher muss dieser mit Schildern mit Geschwindigkeitsangabe nach § 58 (3) STVZO versehen sein.
  • Der Anhänger muss nach § 53 (1) StVZO auf der Rückseite mit Brems- und Schlußleuchte(n), dreieckigem Rückstahler(n) und einem ungestempelten Folgekennzeichen sowie nach § 51 a StVZO seitlich mit gelben, nicht dreieckigen Rückstrahlern versehen sein.
  • Die Gesamtmasse (zulässiges Gesamtgewicht) eines ungebremsten Motorradanhängers darf nach § 42 (2) StVZO an der Nimbus somit (Formel: Leergewicht + 75 kg (Fahrer) / 2) 135 kg bei Solomaschinen und 180 kg bei Gespannen nicht überschreiten. Für gebremste Anhänger kann eine höheres Gewicht von der Prüfstelle ermittelt werden.

(Quelle: Wikipedia)

Information: Seit 2016 sind von deutschen Nimbusfahreren Nimbusse mit Kugelkopfkupplung für Zweispuranhänger und mit Kreuzgelenkkupplung für PAv Anhänger zugelassen worden.

von Prüfstellen abgenommene Anhängeböcke

Zeichnung der Rahmenkonstruktion Zeichnung der Rahmenkonstruktion Die Zuvorrichtung mit Kugelkopfkupplung ist annähernd baugleich konstruiert.

hauptseite/technik/baugruppen/anhaenger.txt · Zuletzt geändert: 09.10.2016 21:51 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge