Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hauptseite:seitenwagen

Seitenwagen an der Nimbus

Eine Vielzahl der Nimbus-Motorräder Typ „C“ wurden mit Seitenwagen ausgeliefert. Fabrikseitig wurde jedoch wenig Wert auf einen übersichtlichen Nachweis der zu den Motorrädern ausgelieferten Gestelle und Aufbauten gelegt. So lässt sich heute nur schwer nachvollziehen ob die eigene Nimbus als Solomaschine oder als Gespann ausgeliefert wurde. Häufig bestellten die autorisierten Händler zeitgleich Motorräder und Seitenwagen im Werk wobei jedoch nicht nachvollziehbar ist ob diese dann an den bestellten Motorrädern oder nachträglich an Kundenmotorrädern montiert wurden.

Kategorien

Grundsätzlich lassen sich die Seitenwagen an der Nimbus in unterschiedliche Kategorien unterteilen. So kann man zwischen

  • eigen- und fremdfabrizierten Rahmen
  • eigen- und fremdfabrizierten Seitenwagenbooten und
  • eigen- und fremdfabrizierten Lastenaufbauten

unterscheiden. Eine werksseitige Ausstattung mit fremdfabrizierten Seitenwagen fand nicht statt.

Zu den Herstellern von Seitenwagenaufbauten und -gestellen zählten die Firmen

Lediglich die Kopenhagener Firma ACAP kaufte bei Fisker & Nielsen Seitenwagengestelle zu und produzierte ihre Aufbauten selbst.

Neben den Seitenwagenbooten wurden von den Herstellern auch meist noch Lastenkästen angeboten.

Hinweis:
Ausführliche Informationen über die an der Nimbus verbauten Seitenwagen findet man auch in dem Buch "NIMBUS - med sidevogn" ISBN-Nr. 9788774903147 von Knud Jørgensen.

hauptseite/seitenwagen.txt · Zuletzt geändert: 28.08.2018 13:28 von Wolfgang Hense

Seiten-Werkzeuge